Xity xity: Wir machen es - auf der Straße!
Xity-e1535835617842 xity: Wir machen es - auf der Straße!

Xity-1 xity: Wir machen es - auf der Straße!

Wir machen es – auf der Straße!

Von Annika Schliffke

Reden, lachen, diskutieren, und sich kennenlernen

Unter diesem Motto werden am Sonntag den 26. August 2018 von 10.00 – 18.00 Uhr, acht Straßen in Düsseldorf gesperrt.

Düsseldorf – Statt Autos, stehen Tische auf den Straßen und alle sind Herzlich eingeladen auf die Straße zu kommen und sich dazu zu setzten.

“Wir machen es – auf der Straße” nennt sich diese Aktion, welche von den Naturfreunden NRW zusammen mit dem Zukunftsmacher Club ins Leben gerufen wurde. Ziel ist es das Wir-Gefühl zu stärken und die Nachbarn enger zusammen zu bringen. Jede der acht Straßen steht unter einem bestimmten Motto, beispielsweise “Die Straße der Demokratie”, “Die Straße des Glücks” oder “Die Straße der Liebe”. Auf den Straßen sind verschiedene Organisationen vor Ort.

Die NaturFreunde NRW und der Zukunftsmacher Club haben zu allen Anwohnern Kontakt aufgenommen, sowohl über Briefe, als auch persönlich. Für die Anlieger ist es trotz der Straßensprerrungen möglich mit ihrem Auto aus den Straßen raus und in die Straßen rein zu fahren.

Damit die Anlieger und Teilnehmer ohne Auto von Straße zu Straße kommen, stellt Nextbike mit einem Code, für den ganzen Tag kostenlos Fahrräder zur Verfügung.

Die gesperrten Straßen:

Die Straße der Demokratie: Grabbeplatz (Altstadt)

Die Straße der Nachaltigkeit: Hermannstraße (Flingern)

Die Straße der kleinen und großen Künstler: Platanenstraße (Flingern)

Die Straße der Spiele: Büdingenstraße (Pempelfort)

Die Straße der Liebe: Schwerinstraße (Pempelfort)

Die Straße der Begegnung: Mozartstraße (Pempelfort)

Die Straße des Glücks: Bürgerstraße (Unterbilk)

Die Straße des Mehrwerts: Kühlwetterstraße (Zoo)

Der Artikel online – hier…