• Bubble-scaled Menschengerechte Straßen - ein cooles Mobilitätskonzept!
Menschengerechte Straßen – ein cooles Mobilitätskonzept!

Autos dominieren unsere Städte. In den meisten Fahrzeugen sitzt nur ein Fahrer. Soziale Interaktionen? Fehlanzeige!

Der Student Chuan Jiang hat sich mit der Frage beschäftigt, wie sich Menschen auch im Verkehr verbinden können, um sich kennenzulernen und interessante Gespräche zu führen. Er hat sich von Seifenblasen inspirieren lassen – und nennt sein Konzept „Bubble“. Das Projekt besteht aus einzelnen Schalen, die sich mit anderen verbinden. 

Bubble-III Menschengerechte Straßen - ein cooles Mobilitätskonzept!

Chuan-Jiang-Concept-Bubble Menschengerechte Straßen - ein cooles Mobilitätskonzept!
Wie das funktioniert?

Sie bestellen das autonome Fahrzeug per Smartphone und werden dann von „Bubble“ abgeholt. Sie können Sie sich zurücklehnen und in einem komfortablen Innenraum entspannen. Der gepolsterte Sitz bewegt sich 360-Grad und macht es möglich mit anderen Fahrern in Kontakt zu treten.  Der internetfähige autonome Pod ist mit allen anderen Bubble-Fahrern verbunden und man kann nach Interaktionen zu jedem Thema rufen, damit andere mitmachen können -Sie  können über ein soziales Netzwerksystem chatten.

Chuan-Jiang-Concept-Bubble-Autonomous-Pod-4 Menschengerechte Straßen - ein cooles Mobilitätskonzept! Chuan-Jiang-Concept-Bubble-Autonomous-Pod-6 Menschengerechte Straßen - ein cooles Mobilitätskonzept!

Chuan Jiang entwarf das Konzept im Jahr 2020 als sein Abschlussprojekt an der Monash University in Melbourne. Jiang ist sowohl von seiner Kindheit in China als auch von seiner jetzigen Heimat in Australien beeinflusst und versucht ein Gefühl der Spontanität und der Beteiligung der Gemeinschaft auf die Straße zurückzubringen. Das Projekt ermutigt Menschen auf Reisen zu interagieren.

Ab in die Zukunft! 

Chuan Jiangs „Bubble“ bringt uns dieser Zukunft näher und zielt darauf ab, die sozialen Barrieren zu überwinden und die zunehmende Zahl von Autos auf den Straßen in einen menschenzentrierten Raum zu verwandeln. Dies ermöglicht eine natürliche Kommunikation und berücksichtigt gleichzeitig die Transportbedürfnisse im heutigen geschäftigen Lebensstil. Das Konzept ist sinnvoll, zumal sich die Automobilhersteller immer mehr auf Mobilitätsdienstleistungen konzentrieren.

Fotos: Chuan Jiang

Dazu das Video