Futurium: Ranga Yogeshwar & Christoph Ingenhoven
Ein Gespräch über Anforderungen an die Städte der Zukunft

In diesem digitalen Gespräch spricht Ranga Yogeshwar mit dem Architekten Christoph Ingenhoven. Er zählt zu den international führenden Architekten, der sich für nachhaltiges Bauen einsetzt. Unter dem Begriff supergreen® verfolgt sein Büro ein umfassendes Nachhaltigkeitskonzept. Es entwickelt und realisiert Projekte jeder Größe und Typologie in fast allen Regionen der Erde – alle entsprechen den jeweils höchsten Green-Building-Standards wie LEED, Green Star (Australien), BREEAM (GB), DGNB (Deutschland) und CASBEE (Japan). Ingenhoven ist Gründungsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) sowie der Bundesstiftung Baukultur. Außerdem ist er Mitglied der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste.

Die Corona-Pandemie zeigt einmal mehr, dass die Grammatik des Miteinanders an vielen Stellen Neuordnungen verlangt. Dies betrifft auch den Charakter und die Struktur von Städten. Welche Anforderungen stellen uns zukünftige Städte? Was macht sie lebenswert? Welche Funktionen werden sie erfüllen? Der Wissenschaftsjournalist und Physiker Ranga Yogeshwar wird mit seinem Gast darüber diskutieren, was nachhaltige Architektur meint und welche Rolle dabei auch neue Technologien einnehmen werden. Denn Nachhaltigkeit spielt in Christoph Ingenhovens Schaffen eine prägnante Rolle: Er versteht Architektur als etwas, das über Formspielerei hinaus geht und sich der Nachhaltigkeit unterordnet.