Bewegt und bewegend: Das Mobilitätkonzept von Prior1

von Elita Wiegand

Das Unternehmen Prior1 ist Vorreiter – und wurde dafür belächelt. Doch Prior1 Firmenchef Stefan Maier weiß, was er tut: Er will in seinem Unternehmen CO2 einsparen, trägt Verantwortung für den Planeten und ist davon überzeugt, dass jedes Unternehmen etwas zum Klimaschutz beitragen kann. Zum Beispiel mit einem Mobilitätskonzept.

Prior1_Stefan-Meier Bewegt und bewegend: Das Mobilitätskonzept von Prior1

Stefan Maier, Prior1 Geschäftsführer hat seinen Firmenwagen abgeschafft

Das Prior1 Mobilitätskonzept ist nachhaltig und durchdacht. So wollen die Mitarbeiter*innen unnötige Reisen vermeiden, mehr Bahn fahren und das Fahrrad nutzen, wollen Flugreisen nur in Ausnahmefällen buchen und auf schadstoffarme Fahrzeuge umsteigen. Das Konzept beinhaltet auch, die Reisen effizient zu gestalten und wo möglich, zu vermeiden. Zudem will Prior1 auch Anreize schaffen, um das nachhaltige Verhalten zu fördern.

Autos mit möglichst geringer Umweltbelastung

Es ist unstrittig, dass kein – mit welchem Auto auch immer- zurückgelegter Kilometer, und keine Technologie wirklich umweltfreundlich ist. Es gibt kein umweltfreundliches Auto. Selbst elektrisch betriebene Fahrzeuge belasten durch die Produktion und den Betrieb die Umwelt. „Doch jeder eingesparte Kilometer und jedes nicht produzierte Kraftfahrzeug trägt dazu bei, unsere Lebensbedingungen zu erhalten“, so ZukunftsMacher Stefan Maier.

Deshalb will Prior1 alle Autos mit Verbrennungsmotor ab 2024 abschaffen und wegen der schlechten Umwelt- und Energiebilanz werden auch keine hybriden Fahrzeuge mehr in den Fuhrpark aufgenommen – und man will konsequent auf E-Mobilität umstellen.

Dass der Einsatz von Fahrzeugen für die meisten Mitarbeiter*innen unvermeidbar ist, liegt auf der Hand. Gerade deshalb achtet Prior1 darauf, dass die zurückgelegten Kilometer und der damit verbundene Schadstoffausstoß reduziert werden.

Bei der Festlegung der Fahrzeuge richtet sich das Unternehmen nach der VCD Auto-Umweltliste und der ECO-Liste des ADAC.

Stefan Maier betont, dass die Erfahrungen mit Volvo gut seien und deshalb weiter zum Einsatz kommen.

Fahrzeuge Kategorie A (Referenzfahrzeug):
  • Volvo V60D3 Kombi
Fahrzeugkategorie B:
  • Volvo V40D2

Für den Bereich der E-Fahrzeuge wird zurzeit das Model 3 von Tesla als Referenzfahrzeug herangezogen. Wird ein günstigeres Fahrzeug gewählt, werden auch hier die Einsparpotentiale mit den Mitarbeitenden geteilt.

2019_Tesla_Model_3_ Bewegt und bewegend: Das Mobilitätskonzept von Prior1

Tesla Model 3 | Foto: Wikipedia

Dass die E-Fahrzeuge sind mit Ökostrom geladen werden, versteht sich von selbst.

Termine online

Um Reisetätigkeiten zu vermeiden, setzt das Unternehmen auf moderne Kommunikationstechnologien.

  • Förderung und Ermutigung das Homeoffice zu nutzen
  • Skype und Teams verstärkt für den Einsatz von internen und externen Besprechungen nutzen. Der Einsatz dieser Technologien verringert unnötige Reisezeiten und Reisekilometer
 Bitte umsteigen: Von der Straße auf die Schiene
ICE-scaled Bewegt und bewegend: Das Mobilitätskonzept von Prior1

Vorteile für die Prior1 Mitarbeiter*innen, die sich für die Bahn entscheiden

Mit der Bahn zu fahren, wird von vielen Menschen immer noch als unbequem bezeichnet: Verspätungen oder auch eine Reise besser und genauer zu planen, erschweren den Umstieg. Der Firmenchef aber ist Vorbild. Obwohl er sich der antrainierten Faszination  kaum entziehen kann, verzichtet er auf ein eigenes Auto. „Ich habe die jährlichen Kfz-Kilometer von ca. 65.000 auf 7.000 im Jahr gesenkt und dabei enorm viel Arbeits- und Lebenszeit gewonnen“, sagt er.
Um die Bereitschaft auch bei den Mitarbeiter*innen zu steigen, setzt Prior1 auf Anreize.

  • Alle Mitarbeitenden im Außendienst erhalten spätestens nach der Probezeit eine BahnCard 50 (2. Klasse).
  • Es wird ein Incentive ausgeschrieben für diejenigen, die eine bestimme Anzahl von Bahn-Kilometern im Jahr zurücklegen.
  • Wer vollständig auf den ihm/ihr laut Arbeitsvertrag zustehenden Firmenwagen verzichtet, erhält statt dessen die BahnCard 100, 1. Klasse. Die BahnCard 100 kann selbstverständlich ganzjährig auch für private Bahnfahrten genutzt werden.
Flüge? Bitte nur in Ausnahmefällen

Flugreisen sind die mit Abstand die umweltschädlichste Art und Weise zu reisen, sind nach Möglichkeit bei Prior1 zu vermeiden und werden nur in Ausnahmefällen gestattet. Zudem werden die Emissionen über atmosfair kompensiert.

Das Fahrrad: Zwei Räder – viele Vorteile

Mit dem Fahrrad zum Arbeitsplatz? Das wird immer beliebter, weil es natürlich gesund ist, und umweltfreundlich ist der Drahtesel auch. Deshalb unterstützt Prior1 die Mitarbeiter*innen darin Fahrrad zu fahren und fördert sogar die Nutzung von Elektro- und im Besonderen von normalen Fahrrädern – und bietet Jobrad-Leasing an, damit sich die Mitarbeitenden vergünstigt Fahrräder anschaffen können.

Das Prior1 Mobilitätskonzept finden Sie hier zum Download.